1070 Wien, Ordination, Implantologie, parodontologie Doz. DDr. Felix Wanschitz

Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Habilitiert im Fach Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Implantatspezialist

1070 Wien, Ordination, Implantologie, parodontologie

Angstpatienten

Angst

Viele Patienten verbinden einen Zahnarztbesuch mit dem autoritären und verständnislosen Auftreten eines Behandlers, der ihnen Schmerz zufügt. Dieses Gefühl "des Ausgeliefertseins", in einer Situation die man nicht beeinflussen kann, bewirkt Angst.

Solche negativ besetzten Erfahrungen beim Zahnarzt sind oft von stark eingeprägten Sinneseindrücken begleitet, alleine das Geräusch des Bohrers oder der Geruch eines Desinfektionsmittels lösen Herzrasen und Schweißausbrüche aus.

Wir sind geschult, solche Patienten schon im Wartezimmer zu erkennen, an der Körperhaltung, an der Tonlage der Stimme, am Händedruck und unsere ganze Behandlungsstrategie daran anzupassen.

Wie kann man Angst deprogrammieren?

Neue, positive Erfahrungen, in denen die/der Behandler auf die Angst des Patienten verständnisvoll eingeht, lassen uns negative Emotionen "verlernen". Kaum ein Arzt kommt uns so nahe wie der Zahnarzt und in kaum einem Gesundheitsbereich glauben Patienten so viel Eigenverantwortung zu tragen, wie für das Erscheinungsbild ihrer Zähne ("hätte ich doch besser geputzt"). Wir versuchen das mit Ihnen zu teilen und unterstützen Sie mit:

  • Verlässlicher Schmerzausschaltung
  • Verhaltenstherapie
  • Achtsamkeitsmeditation nach Jon Kabbat Zinn
  • EMDR nach Francine Shapiro
  • Im Falle phobischer Patienten mit einer Sanierung in Vollnarkose
  • Sie können uns vertrauen